Heidelberger Volkshochschule empfängt SPD-Landtagskandidatin

Veröffentlicht in Aktuelles

Pankonin mit Bürger*innen und der Leitung der VhS im Gespräch

Bei einer Veranstaltung zur Landtagswahl in der Heidelberger Volkshochschule kann man für die SPD-Kandidatin und Bildungsexpertin Marlen Pankonin getrost von einem Heimspiel sprechen. 

Marlen Pankonin wurde von der VHS freudig empfangen. "Wir sind total glücklich, dass die Sparjahre vorbei sind", so die VHS-Leiterin Silke Reck. "Gerade im Haushaltsjahr des Landes 2015/2016 gab es eine deutliche Erhöhung", so Reck weiter. Pankonin erklärte die Freude der Heidelberger Volkshochschule: "Die Vorgängerregierung hat die Grundförderung in den vergangenen Jahren um 60% zurückgefahren und das haben wir zu einem Großteil aufgeholt", so die Bildungspolitikerin. "Wir werden den Weg der Förderung stufenweise und steil weiter nach oben gehen", gab Pankonin auch einen Ausblick in die Zukunft. Das stimmte die VHS-Leiterin Silke Reck froh, da die Förderung der Erwachsenenbildung in Baden-Württemberg unter schwarz-gelb stets unter den Schlusslichtern war. "Bildung ist unser Kernthema und das lassen wir uns auch nicht wegnehmen", unterstrich die Sozialdemokratin. Die Volkshochschule ist ein wichtiger Partner für das lebenslange Lernen. Neben der Sprachförderung - gerade bei der Integration von Menschen auf der Flucht - deckt die VHS gerade in der Berufsqualifizierung, dem zweiten Bildungsweg, lernen mit digitalen Medien und Weiterbildung im Ehrenamt wichtige Felder des lebenslangen Lernens ab. Marlen Pankonin lobte die Vielseitigkeit der Volkshochschule: "Die Volkshochschulen garantieren einen Qualitätsstandard und hier weiß man, was man für sein Geld bekommt", lobte die SPD-Kandidatin abschließend.

 

Marlen bei Facebook

 

Unterstütze meinen Wahlkampf

Spendenkonto bei der Bezirkssparkasse Heidelberg

IBAN: DE 0267 2500 2000 0904 5902

BIC: SOLADES1HDB

Betreff: Landtagswahl 2016 - Marlen Pankonin